September 2021

Känguru-Abenteuer im australischen Outback

PRESSEMITTEILUNG Schweizer Autorenduo Marina Bonnot + Rita Schiavi legt sein zweites Bilderbuch vor Gail soll nach den Sommerferien in die Schule kommen und so beschließt seine Familie, mit ihm und seinem Bruder Jeremy vorab noch einmal die Großeltern in Australien zu besuchen. Wenn sie doch schon vor dem Abflug gewusst hätten, welches Abenteuer im Outback auf sie wartet! Denn als sie dort auf freilebende Kängurus stoßen, werden Gails Eltern plötzlich

Hals über Kopf in ein fantastisches Abenteuer

PRESSEMITTEILUNG Lara Elisabeth Lützen aus der Schweiz schreibt ihren ersten Jugendroman In Sofias Leben ist schon seit einiger Zeit nicht mehr alles so normal, wie es einmal war. Als sie und ihr Freund Timo plötzlich auch noch von unerträglichen Schmerzen heimgesucht werden und ihre Körper sich auf beängstigend mysteriöse Weise verändern, droht Sofia, endgültig den Verstand zu verlieren. Doch was dann passiert, entbehrt fast jeder Vorstellungskraft, denn plötzlich finden sich

KIMI-Kinderbuchsiegel für Kinderbuch aus Papierfresserchens MTM-Verlag

PRESSEMITTEILUNG Projektbuch von Mainzer Kindern für Kinder zum Thema Integration erfährt besondere Ehrung „Dieses Projekt ist unbedingt nachahmenswert, denn Phantasie ist der beste Weg, eine Sprache zu erlernen.“ So heißt es in der Begründung der KIMI-Jury, die am 10. September 2021 dem Kinderbuch „wir Kinder erzählen vom Blumen Zaubern und Drachen Besiegen“, herausgegeben von Pascal Peifer und erschienen in Papierfresserchens MTM-Verlag, das KIMI-Kinderbuchsiegel verliehen hat. Das Kinderbuchsiegel steht für Vielfalt

Mit kleinem Schäfchen die großartige Welt der Berge entdecken

PRESSEMITTEILUNG Christina Hehlgans entführt Kinder mit ihren Geschichten in die Natur Auf einer Wanderung durch die wunderschönen Dolomiten in Südtirol hatte Christina Hehlgans wieder einmal ihr kleines Reisemaskottchen, ein kleines Stoffschäfchen, dabei, als ihr beim Wandern plötzlich die Idee kam, das Schäfchen vor der Kulisse der Berge zu fotografieren. Als sie zu Hause Freunden und Bekannten die Bilder zeigte, waren diese vollkommen begeistert und ermutigten die Autorin, aus ihren kleinen

Krisenzeiten zu persönlichen Veränderungen nutzen

PRESSEMITTEILUNG „Wie die Farben nach Grauland kamen“ – ein Märchen mit aktuellem Bezug Sunny, der kleine Wolf, liebt es, durch die Gegend zu streifen. Bei einem seiner Streifzüge kommt er eines Tages nach Grauland und wundert sich sehr. Denn hier ist alles – wie der Name schon sagt – grau und trüb. Die Menschen, die in diesem Land leben, scheinen keine wahre Freude an ihrem Leben zu haben, so Sunnys

Wird Tante Helen verrückt? Geisterdetektive unterwegs ...

PRESSEMITTEILUNG „Die Stimmen aus dem Turm“: Erstlingswerk der Vorarlbergerin Gudrun Visintainer (Satteins) Als Carina und ihre Freunde von Tante Helen zu einem Urlaub in Schottland eingeladen werden, gehen die fünf noch davon aus, dass sie dort ganz normale Ferien verleben werden. Doch als sie auf Burg Satterbay ankommen, spielen sich merkwürdige Dinge ab. Tante Helen, die die Burg von ihrem verstorbenen Mann geerbt hat, erleidet einen Schwächeanfall nach dem anderen

Kampf um Ihrland entführt Leser*innen in eine fantastische Welt

PRESSEMITTEILUNG Jörg Bothe legt zweiten Teil seiner Trilogie vor Zwei Jahre ist es her, dass Thorsten „Torte“ Schmidt und sein Blutsbruder Mark „Schlecht-Wetter“ Wetterfest mit ihren Freunden gemeinsam das unterirdische Reich Ihrland entdeckt haben, das einst Marks Großvater gründete. Als sie bei einem Ausflug dieses Mal plötzlich Kelvin aus dieser anderen Welt entdecken … und ihn sogar vor dem Ertrinken retten müssen, wissen sie sogleich, dass ihnen ein neues Abenteuer

Unzufriedene Schnecke findet endlich ihr Glück

PRESSEMITTEILUNG Neues Kinderbuch von Murat M. Gözübüyük erschienen Wer kennt nicht die Phasen in seinem Leben, in denen man mit dem, was macht hat oder macht, nicht zufrieden ist. So ergeht es auch Bobi, der kleinen Schnecke, in dem neuen Kinderbuch des türkischen Kinderbuchautors Murat M. Gözübüyük, das jetzt in Papierfresserchens MTM-Verlag erschienen ist. Bobi ist schon längere Zeit traurig darüber, dass er als Schnecke leben muss. Zu gerne würde

Geschichte über eine besondere Vater-Tochter-Beziehung

PRESSEMITTEILUNG Gudrun Güth legt mit „Blindhuhn“ neuen Jugendroman vor Gesa liebt ihren blinden Vater. Doch als ihre beste Freundin eines Tages zu ihr sagt: „Du bist ja behindert wie dein Vater“, bricht plötzlich ein Gefühlschaos in Gesa aus: Scham, Wut, totale Unsicherheit – alles auf einmal da. Nichts ist mehr so, wie es zuvor einmal war. Und als Gesa abends in den Spiegel blickt, fragt sie sich, ob sie nicht